Die Lebensunternehmer-Wissensdatenbank

Inhalt

martin-glogger

Ich heiße Martin und bin Lebensunternehmer, Coach, Vordenker, Vater, Autor, Elektro-Ingenieur, Netzwerker und Zimmerer.

Hier schreibe ich darüber, wie ich mir eine weitestgehend ideale Welt vorstelle und wie wir sie realisieren können und lade dich herzlich dazu ein, mitzulesen, mitzudenken und aktiv mitzumachen.

Diese ideale Welt ist die Welt der Lebensunternehmer; die mit ihren täglich gelebten Werten und Gewohnheiten, mutig und tatkräftig an einer neuen, für uns alle erstrebenswerten Lebensumgebung arbeiten.
Damit ich berechtigt darauf hoffen kann, daß diese schöne Welt eines Tages tatsächlich Wirklichkeit wird, lebe ich so weit ich es kann, diese Werte und Gewohnheiten der Lebensunternehmer selbst vor.
Nicht nur das, ich arbeite auch aktiv daran, dass diese Welt für alle, die es möchten, erreichbar bzw. erlebbar wird.
Ich wünsche dir viele interessante Leseminuten und hoffe, dass ich dich für die Welt der Lebensunternehmer begeistern kann 🙂

In diesem Sinne:

  • mach dir bewusst, was für dich möglich wäre
  • lerne auf praktischem Wege wie wir leben und übernimm, was für dich passt
  • erfahre wie du deine bzw. die Zukunft unserer Gesellschaft aktiv mitgestalten kannst
< Alle Themen
Drucken

Die Idee aus altem Kram, etwas nützliches Neues (Solarkollektor, Windrad, Solaranlage) selbst zu bauen

 

zum Anhören:

.

die idee windrad solaranlage solarkollektor selber bauen

Herzlich willkommen

Bei uns geht es um die Frage: Wie wir unser Leben optimal nutzen und wie wir uns die optimale Lebensumgebung dafür schaffen können.

Die folgenden Inhalte sind Teil meiner Buches “Eine Insel-Solaranlage preiswert und umweltschonend bauen” und “Ein Windrad preiswert und umweltschonend bauen”.

Die erste Frage, die sich wohl die meisten stellen werden, ist:

Was soll mir das bringen? Was habe ich davon?

Ich kann da natürlich nur für mich selbst sprechen und euch hoffentlich inspirieren, einfach anzufangen.

Ich hatte großen Spaß beim Basteln.

Ich konnte beim Bauen vielfältige Fähigkeiten, Erfahrungen und Erkenntnisse einbringen und neue erwerben, beispielsweise:

      • die Bauteil-Liste für die Solaranlage, das Windrad und den Solarkollektor zusammenstellen und die Teile im Internet in hoher Qualität und preiswert kaufen
      • Handlungskonzept ausdenken, wann soll was, wie gebaut werden
      • eigene Lösungen für Probleme finden – (Stichwort: Kreativität)
      • oft musste ich mir beim Basteln ungewöhnliche Lösungen ausdenken
      • ein Problem bzw. eine Frage in Wort und Schrift formulieren können bzw. die Antworten und Lösungen im Gespräch erarbeiten
      • die Antworten und Lösungen anderer finden – dazu muss ich kompetent mit dem Internet umgehen können, um so mit Hilfe der jeweiligen Suchwerkzeuge, die Antworten auf meine Fragen und die Lösungen für meine Probleme zu finden
      • vielfältige handwerkliche Fähigkeiten trainieren, wie etwa sägen, hobeln, schleifen, hartlöten, Rohre schneiden, bohren, Dübel setzen, schweißen, flexen, Metall biegen, etwas zusammen bauen, montieren
      • technisches Verständnis vor allem beim Zusammenbau der Solaranlage und beim Testen des Windrads
      • die Internetseiten zum Verkauf der Bastelanleitungen und meiner Dienste mit WordPress erstellen und im Internet bekannt machen

Was habe ich mit dem Bau des Windrads, der Solaranlage und des Solarkollektors noch erreicht?


Nicht zuletzt habe ich die Natur geschont und am praktischen Beispiel gezeigt, wie man Ressourcen optimal nutzen kann.

Wir müssen nicht alles neu kaufen, sondern sollten das Vorhandene bestmöglich nutzen. Wie das geht, habe ich gezeigt, in dem ich so gut es ging Schrott-Teile und Gebrauchtmaterialien verwendet habe.

 

Das gilt vor allem für das Windrad …

windrad-aus-alter-waschmaschine-selbst-bauen


… und den Solarkollektor.

solarkollektor-selbst-bauen

 

Außerdem habe ich eine Menge Geld gespart, weil ich alles selbst gebaut habe und eben möglichst gebrauchtes Material genutzt habe.

Das Windrad hat mich alles in allem vielleicht 300 € gekostet, die PV-Anlage ca. 1200 € und der Schwerkraft-Solarkollektor ca. 180 €?.

Und ich muss jetzt natürlich weniger Strom vom E-Werk beziehen, weil ich ja den kostenlosen Sonnen- und Windstrom meiner Anlage nutze.

Ich nutze diese Notstromversorgung natürlich nicht nur im Notfall, Ich betreibe damit beispielsweise meinen Computer, das Notebook und lade die Akkus meiner Geräte damit auf.

Eine gute Stromernte ist ab März bis einschließlich Oktober möglich, die restliche Zeit ist der Solarstrom sehr spärlich.

Die Solarmodule mit 450 W Nennleistung liefern grob 400 kWh im Jahr.

400 kWh entsprechen bei einem Strompreis von 25 cent/kWh 100 Euro, die ich jährlich sparen kann.

Es lohnt sich also langfristig auch finanziell. So nach etwa 12 Jahren hat sich die Anlage amortisiert. Wenn das mit den Strompreiserhöhungen so weitergeht, verringert sich die Zeit noch entsprechend. Bei einer Verdopplung der Strompreise, würde es nur mehr 6 Jahre dauern.

Ich halte Vorträge, beispielsweise in Schulen. Das Ganze läuft unter dem Motto „Energiewende zum Selber machen“.
Ich inspiriere also auch andere, meinem Beispiel zu folgen.

Außerdem habe ich auch noch eine kleine Internet-Geschäftsidee realisiert.

Ich biete die Fotosammlungen und Bauteil-Listen als eBooks an. So kann jeder der Lust hat und es sich zutraut, die Insel-Solaranlage, das Langsamläufer-Windrad und den Schwerkraft-Solarkollektor selber nachbauen.

Diese eBooks können via Amazon Kindle, als eBook oder Taschenbuch bestellt werden.

Auf edudip habe ich sogar einige Webinare zum Thema „Selbst Strom erzeugen und Strom sparen“ gehalten, indem ich unter anderem auch die DIA-Show zum Bau des Schwerkraft-Solarkollektors und der Notstromversorgung vorstellte. Das Webinar fand ca. ein halbes Jahr, alle 2 Monate statt.

Außerdem biete ich auch Online-Coachingdienste für die Selberbauer an, falls jemand eine Hilfe beim Bau seiner individuellen Insel-Solaranlage, des Windrads oder des Solarkollektors braucht. Falls jemand Werkzeuge braucht, so kann er sich bei mir auch die dafür notwendigen Werkzeuge mieten.

Was habe ich beim Selbst bauen noch gelernt?


Beispielsweise das Unverständnis, das viele Leute solchen Projekten entgegenbringen. Sie sehen nicht den Bastelspass und den Nutzen für die Natur, also dass wir so Ressourcen sparen können und weniger Atomstrom brauchen.
Sie sehen nur den Aufwand, den sie haben und den finanziellen Nutzen, der für sie herausspringt.

Der Frust, den ich hatte, als ich mit großem Kraftaufwand, die mehr als 30 kg schweren Gabelstapler-Batterien vom Recycling-Hof nach Hause geschleppt und in den 2. Stock hoch getragen habe und kurze Zeit später feststellen musste, daß diese Schrott-Batterien mit ihrer hohen Selbstentladung, für meinen Einsatz nicht geeignet waren.
Ich brachte diese dann genau so mühsam zurück zum Recycling-Hof, wie ich sie von dort abgeholt hatte.

Die ärgerliche Erkenntnis, dass die ineinander gesteckten Windradmasten bei unseren schwachen Windverhältnissen keine gute Lösung waren.

Ich muss das Windrad immer wieder manuell zurück in den Wind drehen, weil der normale Wind bei uns zu schwach ist, um das zu leisten.

Aber warum sollte ich wegen ein paar negativen Erfahrungen, die einfach dazugehören, auf die vielen schönen Erlebnisse verzichten. Ich würde es jederzeit wieder machen!

Damit sind wir am Ende dieser Hörprobe angelangt. Falls du die Inhalte interessant fandest, schau dir doch das ganze Buch an.

Es ist als eBook und Taschenbuch im Amazon-Kindle-Shop erhältlich.
Die andere Möglichkeit ist, daß du das Hörbuch oder die PDF-Ausgabe des Buches direkt bei mir bestellst.
Schreib dazu einfach eine kurze Mail an mich.

Ansonsten würde ich mich freuen, wenn du weiter mit uns in Kontakt bleibst.

Schau doch immer wieder mal vorbei, ob es interessante Infos für dich gibt.

Nutze dazu am besten den Lebensunternehmer-Blog oder unseren Twitter-Stream.

Unternimm dein Leben und werde so ein Gewinner der Digitalisierung. Wir unterstützen dich dabei!

Die Bücher dazu ganz lesen.

buchserie-energiewende-zum-selber-machen

grosser-pfeil

 

 

 

 

 

War dieser Artikel hilfreich?
0 out of 5 stars
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
5
Deine Rückmeldung auf den Artikel
Wie kann ich den Artikel verbessern?
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Coaching-Angebote Challengefinder starten 90-Minuten Workshops Workbooks eMail-Kurse Bücher
Creative Commons Lizenzvertrag

Diese CC-Lizenz gilt für viele Artikel auf dieser Website!
Falls Interesse besteht, einfach hier kurz mitteilen, um welche Inhalte es geht.