• internet-werkzeugkasten

    Der Internet-Werkzeugkasten

    0,00 
    0,00 

    Vielleicht denkst du, Unternehmer müssen sich mit allem auskennen. Beispielsweise in der Buchführung, im Controlling, in der Finanzierung, in Management- und Marketingfragen, bei Personalfragen und in rechtlichen Angelegenheiten. Darüber hinaus sollen sie Mitarbeiter führen und mit Banken, Kunden und Lieferanten verhandeln können.

    Ein Unternehmer muß und kann heute gar nicht mehr alles können

    Es reicht, wenn er in der Lage ist, die jeweils benötigten Informationen schnell und gezielt in ausreichender Qualität zu finden.

    Mittlerweile gibt es weltweit ein großes Angebot an Dienstleistern, die die unterschiedlichsten Aufgaben für ihre Kunden erfüllen. Unternehmer mit guten Ideen und durchdachten Konzepten zur Umsetzung dieser Ideen können sehr von diesen vielfältigen Dienstleistungsangeboten profitieren.

    Wer die einzelnen Aufgaben, die im Rahmen der praktischen Umsetzung seiner Idee anfallen, möglichst genau formuliert, kann sich mit sehr genauen Suchanfragen auf den Weg machen, die jeweils geeigneten Dienstleistungsanbieter im Internet zu finden.

     

     

     

    Hier geht es zum passenden Coaching-Paket

     

     

     

     

    In den Warenkorb
  • buchserie-energiewende-zum-selber-machen

    Gesamtpaket: Balkonkraftwerk mit Stromspeicher selber bauen

    6,50 9,80  inkl. 7 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    6,50 9,80  inkl. 7 % MwSt.

    In diesem Gesamtpaket zeige ich, wie du dein Balkonkraftwerk dimensionieren, die entsprechenden Einzelgeräte auswählen und schließlich das Ganze zusammen bauen kannst. Außerdem stelle ich dir eine qualitativ hochwertige und preiswerte Auswahl an Bauteilen für deine Anlage vor.

    Dimensionierung deines Balkonkraftwerks

    Die richtige Dimensionierung ist entscheidend für die Effizienz deines Balkonkraftwerks. In meinem Paket erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du die optimale Größe für deine Anlage bestimmst. Dabei berücksichtige ich Faktoren wie den Stromverbrauch deines Haushalts und die verfügbare Fläche auf deinem Balkon.

    Auswahl der Einzelgeräte

    Damit dein Balkonkraftwerk reibungslos funktioniert, ist es wichtig, die richtigen Einzelgeräte auszuwählen. In meinem Paket zeige ich dir, welche Komponenten du benötigst und worauf du bei der Auswahl achten solltest. Von Solarmodulen über Wechselrichter bis hin zu Montagesystemen – ich helfe dir, die passenden Geräte für deine Anlage zu finden.

    Zusammenbau deines Balkonkraftwerks

    Nachdem du die richtigen Komponenten ausgewählt hast, erkläre ich dir im Detail, wie du dein Balkonkraftwerk zusammenbaust. Schritt für Schritt führe ich dich durch den Aufbau und gebe dir hilfreiche Tipps und Tricks. Du wirst sehen, dass der Zusammenbau gar nicht so kompliziert ist und du schon bald von deinem eigenen Balkonkraftwerk profitieren kannst.

    Fazit

    Mit meinem Gesamtpaket hast du alles, was du brauchst, um dein Balkonkraftwerk erfolgreich zu dimensionieren, die passenden Einzelgeräte auszuwählen und alles zusammenzubauen. Zudem präsentiere ich dir eine Auswahl an qualitativ hochwertigen und preiswerten Bauteilen. Starte jetzt mit deinem eigenen Balkonkraftwerk und nutze die Sonnenenergie effizient und kostengünstig.

     

    Formate: PDF und ePub

    .

    Produkte anzeigen
  • lernziele finden vorschaubild e1694936714451

    Handlungsplan: Wissenslücken und Probleme systematisch erkennen und so die Lernziele finden

    8,50  inkl. 7 % MwSt.
    8,50  inkl. 7 % MwSt.

    Die Fragen und Probleme, die sich im Alltag stellen, sind in der Regel nicht vor formuliert, so wie wir das von der Schule her kennen.

    Die Probleme im tagtäglichen Leben müssen durch eine entsprechende Achtsamkeit und Wachsamkeit selbständig erkannt werden. Nicht nur das. Sie müssen auch erst nach und nach verstanden werden.

    Nicht umsonst ist also das selbständige Erkennen von Wissenslücken und Problemen, die schwierigste Aufgabe beim Lernen.

    Diese erkannten Wissenslücken und Probleme gilt es dann als grobe Lernziele zu formulieren.

    Die Lernziele sind letztendlich:

    • die Fragen mit denen du deine Wissenslücken schließt
    • die Probleme, für die du nach Lösungen suchst

    Mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung kannst du gezielt Wissenslücken und Probleme finden und daraus dann deine Lernziele ableiten.

    Du lernst, wie du:

    1. ganz allgemein die Handlung bzw. Aufgabe, bei der du Probleme und Wissenslücken vermutest, beschreiben kannst
    2. die Aufgabe in Teilaufgaben zerlegen und so leichter und gezielter, die anfallenden Probleme erkennen und lösen kannst
    3. die wesentlichen Probleme (Kernfragen) noch einmal kurz zusammenfassen und als Lernziele formulieren kannst

    Die Lösung der Probleme bzw. die Antworten auf die Fragen, erleichtern dir das Leben und du hast mehr Zeit für andere, wichtigere Dinge.

    Inhaltsverzeichnis

    Probleme müssen im Alltag selbst erkannt werden 5

    Wissenslücken und Probleme systematisch erkennen und als konkrete Lernziele formulieren 6

    Praxisbeispiel: Informationsbeschaffung  8

    1. Schritt:
    Aufgabe beschreiben 10

    2. Schritt:
    Teilaufgaben beschreiben mit Problemstellungen und Lösungsvorschlägen 15

    Was suche ich 17

    Wo suche ich 20

    Wie suche ich mit der gewählten

    Informationsquelle 26

    Auf Fehler reagieren 33

    Relevanz und Qualität der gefundenen 

    Informationen/Quellen richtig bewerten 35

    Informationen/Quellen leicht wieder 

    auffindbar abspeichern 45

    Sich vor Sicherheitsrisiken schützen 52

    Fazit 60

    3. Schritt:
    Probleme (Kernfrage) noch einmal 
    zusammenfassen 61

    Lernziele und Lerninhalte grafisch beschreiben 66

    Eine Infografik erstellen 67

    Nutze Mindmaps um dir über deine Lernziele und wichtige Lerninhalte klar zu

    werden 72

    Zeichne Flussdiagramme um bestimmte Abläufe zu beschreiben 74

    Praxisbeispiel: Gesellschaftliche Probleme und die entsprechende Lösung 78

    Hat dir das Infoprodukt gefallen? 80

    Tiefer in das Thema einsteigen 82

    Impressum 84

     

    Format: PDF

    In den Warenkorb
  • Handlungsplan-Wo kann ich meine Fähigkeiten einsetzen-vorschaubild

    Handlungsplan: Wo kann ich meine Fähigkeiten einsetzen?

    9,50  inkl. 7 % MwSt.
    9,50  inkl. 7 % MwSt.

    Du weißt, was du kannst. Du bist dir deiner Fähigkeiten bewusst. Aber du weißt noch nicht wo du sie einsetzen willst, für welches Thema bzw. für welche Aufgabe.

    Mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung kannst du:

      • deine Lieblingsthemen herausfinden
      • für deine Lieblingsthemen relevante Berufe finden
      • die Berufe finden, mit denen sich deine Lieblingsthemen mit deinen Lieblingsfähigkeiten verknüpfen lassen
      • deine Werte und Ziele festlegen
      • systematisch bestimmen, für wen du arbeiten möchtest

     

    Inhaltsverzeichnis

    Wo will ich meine Fähigkeiten einsetzen ? 5

    1. Schritt:

    Was sind meine Lieblingsthemen bzw. was interessiert mich brennend ?   6

    Worüber reden Sie gerne ? Welche Themen bewegen Sie ?

    Mit Hilfe wichtiger Fragen mehr über meine Lieblingsthemen und Interessen herausfinden

    Mit Hilfe von Suchkatalogen und Wissensverzeichnissen mehr über die eigenen Lieblingsthemen herausfinden ?

    Themen über die ich etwas weiss

    Was sind meine Lieblingsthemen ?

    2. Schritt:

    Die für meine Lieblingsthemen relevanten Berufsfelder bzw. darin enthaltenen Berufe finden    14

    Relevante Berufsfelder und Berufe mit Hilfe des Berufe-Katalogs der Bundesagentur für Arbeit finden

    3. Schritt: Mit welchem Beruf kann ich meine Lieblingsfähigkeiten am besten mit meinen Lieblingsthemen verknüpfen ?     16

    Haben Sie das Zeug zum Unternehmer ?

    4. Schritt: Werte und Ziele festlegen    34

    Was sind Werte eigentlich ?

    Die eigenen Werte mit Hilfe weltweit anerkannter Persönlichkeitstests beschreiben

    Die eigenen Werte mit Hilfe des limbischen Systems beschreiben

    Die eigenen Werte mit Hilfe wichtiger Fragen beschreiben

    Mit Hilfe von vorgegebenen Werten auf die eigenen
    Werte schließen

    Die eigenen Ziele mit Hilfe wichtiger Fragen beschreiben

    Mit Hilfe von vorgegebenen Zielen auf die eigenen Ziele schließen

    Was sind meine wichtigsten Werte und Ziele ?

    Aus den wichtigsten Werten und Zielen unseren ganz eigenen Lebenssinn ableiten

    5. Schritt: Für welche Organisation, für welches Netzwerk bzw. bei welchen Projekten möchte ich mich beruflich engagieren ?    64

    Die Arbeitsbedingungen

    Das menschliche Umfeld

    Gehalt und Verantwortung

    Der Arbeitsort

    Mit Hilfe der gewichteten Entscheidungsmatrix, die Kriterien nach Ihrer Bedeutung sortieren und auswerten

    geeignete Unternehmen finden

     

    Hat dir das Infoprodukt gefallen?   104

    Tiefer in das Thema einsteigen    106

    Impressum    108 

     

    Format: PDF

    In den Warenkorb
  • begeistert-leben-und-lernen-2

    Infografik: Begeistert leben, begeistert lernen

    2,50  inkl. 7 % MwSt.
    2,50  inkl. 7 % MwSt.

    Ich zeige dir in dieser Infografik zusammen gefasst, wie du begeisterter und damit wesentlich effektiver und einfacher lernen kannst. Wir beginnen damit, dass du dir klar machst, was dich begeistert. Was dich antreibt. Das wofür es sich für dich lohnt, morgens aufzustehen. Das was deinen Tag spannend und kurzweilig macht und dir Sinn und Freude spendet. Der Sinn dahinter ist: Wer begeistert lernt, der lernt wesentlich effektiver, als derjenige, der das Lernen als unangenehme Pflichtaufgabe sieht. Die Begeisterung ist für das Lernen so wie der Turbolader für den Motor oder die gegenseitige Wertschätzung in den Beziehungen zu anderen Menschen. Wer begeistert lernt, versteht die Lerninhalte viel einfacher und schneller. Dazu macht es noch weit mehr Spaß. Dann erfährst du, wie du deine Willenskraft optimal nutzen kannst und ich zeige dir viele wertvolle Lerntechniken, mit denen du nicht nur effektiv lernen, sondern auch deine Begeisterung für lange Zeit erhalten kannst. Schließlich erfährst du noch, wie du dich vor den vielen Ablenkungen schützen und ganz allgemein kompetent mit kritischen Momenten umgehen kannst.

     

    begeistert-leben-und-lernen

    begeistert-leben-und-lernen-1  begeistert-leben-und-lernen-2

    .

    .

    .

    begeistert-leben-und-lernen-3

     

    Die ganze Infografik

    begeistert-leben-und-lernen-vorschau

     

    Bildformat: PNG

    In den Warenkorb
  • checkliste

    Lerne und wachse – Checkliste „Referate“

    0,00 
    0,00 

    Du möchtest ein Referat halten und möchtest dabei alle wichtigen Punkte im Überblick behalten und keinen vergessen.

    Mit dieser Checkliste von „kapiert.de“ erhältst du eine Liste mit wichtigen Fragen, die du dir stellen solltest, wenn dein Vortrag richtig gut werden soll.

     

    Format: PDF

     

     

     

     

  • linksammlung

    Lerne und wachse – Dienste und Tools

    0,00 
    0,00 

    Wer kann autodidaktisch mit Hilfe des Internets lernen?

    Ermutigt jeden kreativ zu sein


    Dein Lern-Netzwerk aufbauen und optimal nutzen

    Challenge – Bau dein persönliches Lern-Netzwerk auf und nutze es optimal – 7 Tage

    Dein Lern-Netzwerk aufbauen und optimal nutzen

    Beispiel: Lern-Netzwerk „Englisch lernen“

    Beispiel: Lern-Netzwerk „Physik lernen“


    Triff gute Entscheidungen

    ▷ Entscheidungsmatrix » Definition, Erklärung & Beispiele + Übungsfragen

    Entscheidungstechniken: 12 Methoden, Beispiele und Tipps

    Methoden für Entscheidungsfindung kennenlernen

    Triff gute Entscheidungen


    Lernstrategien

    Riepel.NET – Materialien für den (beruflichen) Unterricht

    Lernstrategien


    Lernmethoden

    Methodensammlung – Netzwerk Digitale Bildung

    Schatzkiste Lehrmethoden – hochschuldidaktik-online

    Lernmethoden


    begeistert lernen

    begeistert lernen e.V. – Wir machen Zukunft.

    Begeisterung: So ziehst du sie dir wieder ganz einfach ins Leben zurück!

    begeistert lernen


    Dem eigenen Lerntyp gemäß lernen

    Welche Lerntypen gibt es? – IFLW

    Vier Lerntypen und wie sie am effektivsten lernen – Philognosie

    Dem eigenen Lerntyp gemäß lernen


    Das Lernen in Alltagsroutinen einbauen

    Routinen entwickeln: 10 Strategien für mehr Struktur im Alltag

    Investiere in dich selbst: Alltagsroutinen, Sabbatical und Co | www.emotion.de

    Das Lernen in Alltagsroutinen einbauen


    Deine Lerngeschichte dokumentieren

    eBooks erstellen

    Infografik erstellen

    Video erstellen

    Deine Lerngeschichte dokumentieren


    Lernwerkzeuge

    Mittlerweile gibt es im Internet ein großes Angebot an Anwendungen, die dich bei der Bearbeitung der unterschiedlichsten Aufgaben unterstützen.

    selbst-ist-der-mann

    Diese Tools kann man mit Hilfe von Suchmaschinen schnell und gezielt ausfindig machen.

    Mach dir dazu die Aufgabe klar, bei der dich das Tool unterstützen soll.

    Wenn du beispielsweise ein Tool zum Erstellen einer Infografik suchst, dann gib die beiden Suchbegriffe “Infografik erstellen” und Tool in das Suchfeld ein.

    Eine große Auswahl an nützlichen Lernwerkzeugen findest du beim “Centre for Learning & Performance Technologies”.

    Dort findest du:

    • E-Learning Autoren Tools
    • Lernplattformen
    • Dokumentationstools
    • Präsentationstools
    • Graphik & Infographik Tools
    • Screencapture & Screencasting Tools
    • Audio & Podcasting Tools

    und viele weitere Lernwerkzeuge, die dir das Lernen vereinfachen.

    Die Top 100 Lernwerkzeuge findest du unter:
    Top 100 Tools for Learning 2023 – Results of the 17th Annual Survey published 4 September 2023 (toptools4learning.com)

    top-100-lernwerkzeuge

     

     

     

     

     

     

     

  • cover diskussion webbasiertes lernen vorschaubild

    Lerne und wachse – Diskussion zum webbasierten Lernen

    3,50  inkl. 7 % MwSt.
    3,50  inkl. 7 % MwSt.

    Beim webbasierten Lernen spielt der Computer mit Internetzugang, insbesondere der Web-Browser die zentrale Rolle und ist zugleich Anbieter von Lehrmaterial, Bibliothek, Experimentierumgebung, Kommunikationszentrum und Auskunftsterminal. Der Lernende stellt dabei mit Hilfe seines Web-Browsers eine Verbindung zum Server her, auf dem die Lernplattform installiert ist und kann so die verfügbaren und aktuell gewünschten Lehr-/Lern-Dienste in Anspruch nehmen. Es stellt sich nun die Frage, wie man sich das rein webbasierte Lernen prinzipiell vorstellen kann.

    Da diese Form der Wissensvermittlung mit einigem technischen Aufwand verbunden ist, beginnt das ganze in der Regel mit einem persönlichen Treffen (Tagesworkshop), um die Teilnehmer in die Arbeitsmethoden, die technischen Hintergründe des webbasierten Lernangebots und das jeweilige Fachgebiet einzuweisen. Danach läuft alles über die virtuelle Lernplattform, von der die einzelnen Lerninhalte (Lektionen) des Seminars, die Wiederholungsfragen und die Übungsaufgaben abgerufen werden können.

    Die zeitversetzte Kommunikation innerhalb der Lerngruppe kann mit Diskussionsforen- oder listen realisiert werden, die persönliche Kontaktaufnahme mit den anderen Lernenden oder dem Lehrenden kann über ein Videokonferenz-System oder auch per E-Mail geschehen. Die Gruppenkommunikation mit direkter Rückfragemöglichkeit kann ebenfalls via Videokonferenz-System oder über ein Chatforum realisiert werden. Außerdem lässt sich die so geführte Diskussion protokollieren bzw. archivieren und kann so auch zu einem späteren Zeitpunkt nachgelesen und mit entsprechenden Stichwörtern nach bestimmten Inhalten durchsucht werden.

    Die bearbeiteten Aufgaben zu den einzelnen Lektionen werden vom Lernenden beispielsweise per E-Mail an den Online-Lehrer gesendet, die Korrektur der Aufgaben schickt dieser wieder auf dem gleichen Weg an den Kursteilnehmer zurück. Eine etwas komfortablere Möglichkeit wäre beispielsweise eine virtuelle Festplatte mit Paßwortzugang, von der die Lehrgangsteilnehmer die betreffenden Dokumente in einem für sie eingerichteten Verzeichnis jederzeit abholen (herunterladen) oder fertiggestellte Übungsaufgaben hochladen können. Am Ende des Kurses findet eine Abschlußprüfung statt, deren erfolgreiches Bestehen in der Regel mit einem entsprechenden Leistungsnachweis bestätigt wird. Diese Prüfung kann entweder online oder aber auch offline durch eine reale Zusammenkunft abgehalten werden.

    In dieser Diskussion zum webbasierten Lernen werden Argumente gesucht, die dafür und die dagegen sprechen. Diese Argumente sind durch ihre Reihenfolge gewichtet, das heißt, die Punkte mit hohem Gewicht werden zuerst aufgeführt, die Punkte mit geringem Gewicht folgen weiter unten. Danach werden die Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen und ein Fazit gezogen. Der abschließende Satz nimmt Bezug auf den Vorteil mit dem größten Gewicht.

    Inhalt

    Wie funktioniert das webbasierte Lernen? 3

    Was spricht für das webbasierte Lernen?7

    Was spricht gegen das webbasierte Lernen? 14

    Fazit 18

    Abschließender Satz 28

    Anhang: Könnten wir in Netzwerken besser

    voneinander lernen, als in Hierarchien?29

    Hat dir das Infoprodukt gefallen? 37
    Tiefer in das Thema einsteigen 39
    Impressum 43

     

    Format: PDF

     

     

     

     

    In den Warenkorb
  • erfahrungsberichte

    Lerne und wachse – Erfahrungsberichte/Fallbeispiele

    0,00 
    0,00 

    „Lernen durch Lehren“ – Am besten kann ich lernen, wenn ich das selbst konstruierte Wissen mit anderen teile und dann diskutiere

    MIT EINEM WINDRAD UND EINE INSEL-SOLARANLAGE SELBST STROM ERZEUGEN

    Windrad aus alter Waschmaschine selbst bauen

    Weitere Details:

    Die Idee aus altem Kram, etwas nützliches Neues (Solarkollektor, Windrad, Solaranlage) zu bauen

    Die Video-Story: Wie mein Windrad aus einer alten Waschmaschine und meine Insel-Solaranlage entstand

    horizontale-linie-stern

    EINE LERNKONZEPT ZUM „INDIVIDUELLEN LERNEN“ IN NETZWERKEN ENTWICKELN

    schoepferkraft-entfalten-begabungen-leidenschaften-werte-leben

    erfahrungsbericht-selbstgewolltes-sinnerfuelltes-lernen


    fallbeispiel-wie-schwierig-es-sein-kann-ein-problem-zu-erkennen


    fallbeispiel-intelligente-antworten-auf-komplexe-fragen

     

     

     

    In den Warenkorb
  • lernmethode die lerngeschichte im lernportfolio dokumentieren vorschau

    Lernmethode: Die Lerngeschichte erfolgreich im Lernportfolio dokumentieren

    6,50  inkl. 7 % MwSt.
    6,50  inkl. 7 % MwSt.

    Kennst du das?

    Du bist mit einem größeren Projekt befasst. Es gibt viele offene Fragen, die zu beantworten sind und vielfältige Aufgaben bzw. Probleme zu lösen. Du bist voller Begeisterung dabei. Du hast gute Ideen, du findest viele interessante Details im Internet. Du lernst sehr viel dabei. Sammelst wertvolle Erfahrungen. Gewinnst viel brauchbare Erkenntnisse.

    Könntest du dir all diese Details im jeweiligen Sinn-Zusammenhang merken? Auch all die Feinheiten zur optimalen Lösung der Aufgabe im Detail?

    Stell dir vor, du löst nun einige Monate lang ganz andere Aufgaben und plötzlich kommt die alte Aufgabe wieder in dein Leben. Sofort sind viele Details gefragt, die du natürlich nicht mehr im Kopf hast, weil unser Gehirn nur die Informationen behält, die wir oft (täglich, wöchentlich) brauchen. Wie schön wäre es wenn du jetzt, all die schon erarbeiteten Details zu dieser Aufgabe, ganz einfach nachlesen könntest. Wenn du alle Informationen im jeweiligen Sinn-Zusammenhang abgespeichert hast und diese so schnell und gezielt wieder finden könntest.

    Eine Lösung, die Ordnung ins Chaos bringt!

    Es gibt eine Lernmethode, die dir genau das alles ermöglicht?

    Inhalt

    Kurze Beschreibung der Lernmethode

    Der Nutzen ist weit größer als der Aufwand

    Wie kannst du deine Lerngeschichte dokumentieren?

    • Setze dich aktiv mit den Lerninhalten auseinander
    • Speichere alle Informationen und Infoquellen leicht wieder auffindbar ab
    • Nutze hilfreiche Methoden
    • Nutze hilfreiche Lernwerkzeuge (Tools)


    Wie kannst du deinen Lernfortschritt beurteilen ?

    • Die bisher in deinem Lernportfolio dokumentierten Erfahrungen und Erkenntnisse auswerten
    • Stell deine Lerngeschichte anderen zur Diskussion

     

    Format: PDF

    In den Warenkorb
  • Lernpfad Das Lernkonzept erfolgreich anwenden vorschaubild

    Lernpfad: Das Lernkonzept zum effektiv lernen und Probleme lösen erfolgreich anwenden

    3,50  inkl. 7 % MwSt.
    3,50  inkl. 7 % MwSt.

    Die wichtigsten Lernmethoden verstehen,
    reflektieren und selber anwenden.

    Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie du die Möglichkeiten des Internets, gezielt zum Lernen und Probleme lösen nutzen kannst? Wie du das Wissen gezielt konstruieren, dokumentieren und damit gute Entscheidungen treffen kannst?
    Falls dich das interessiert, wird dich dieser Lernpfad ein gutes Stück weiterbringen.

    Dieser Lernpfad zeigt dir, wie du mit Hilfe des Internets selbst bestimmt und selbst organisiert lernen kannst.

    Inhalt

    Kurze Vorstellung des Lernkonzepts 5

    Meilenstein 1: Wissenslücken/Probleme
    erkennen und formulieren 12

    Meilenstein 2: Begeistert lernen 16

    Meilenstein 3: Sich ein ganzheitliches Bild
    von den Lerninhalten machen 28

    Meilenstein 4: Dokumentiere deine
    Lerngeschichte im Lernportfolio 40

    Meilenstein 5: Wichtige Lerninhalte kurz
    zusammenfassen 53

    Meilenstein 6: Stell dein selbst konstruiertes
    Wissen anderen zur Diskussion 62

    Überprüfe dein Wissen 69

    Zusammenfassung und gute Infoquellen 71

     

    Format: PDF

    In den Warenkorb
  • Lernpfad-Was bedeutet Selbstentfaltung

    Lernpfad: Was bedeutet Selbstentfaltung?

    3,50  inkl. 7 % MwSt.
    3,50  inkl. 7 % MwSt.

    Vielleicht hast du dich auch schon mal gefragt, wie es wohl wäre wenn du das tun könntest was du wirklich willst. Eine Aufgabe, die dich herausfordert oder ein spannendes Projekt.  Etwas, dass dich begeistert, wofür es sich für dich lohnen würde, deine Zeit und Energie gezielt zu investieren. Dann kamen dir aber schnell Zweifel, dass das in unserer Gesellschaft wirklich für jeden möglich ist und du hast den Gedanken nicht weiter verfolgt.

    Dieser Lernpfad zeigt dir, dass das sehr wohl für alle, die es wirklich wollen und sich tagtäglich dafür einsetzen, Realität werden kann.

    Inhalt

    Meilenstein 1: Sich selbst entfalten, beginnt mit einer Sehnsucht 5

    Meilenstein 2: Wer sich selbst entfaltet, vertraut auf seine Fähigkeiten 8

    Meilenstein 3: Wir können uns nur selbst entfalten, wenn das auch viele andere tun 11

    Meilenstein 4: Erkenne, dass der, der einzigartig ist, keinen Wettbewerb zu fürchten braucht 16

    Meilenstein 5: Selbstentfaltung funktioniert am besten, wenn jeder, jedem anderen alle Möglichkeiten lässt 19

    Meilenstein 6: Mit möglichst wenig Energie unser Selbstwertgefühl fortlaufend auf einem hohen Niveau halten 21

    Überprüfe dein Wissen 23

    Zusammenfassung und gute Infoquellen 25

     

    Format: PDF

    In den Warenkorb
  • 11-sehr-nuetzliche-und-sofort-anwendbare-lerntipps

    Lernvideo: 11 sehr nützliche und sofort anwendbare Lerntipps

    19,95  inkl. 7 % MwSt.
    19,95  inkl. 7 % MwSt.

    Wende hilfreiche Lerntechniken an und lerne so effektiver

    Dieser Kurs bietet:

    39 Minuten On-Demand-Video
    4 Artikel
    16 zum Download verfügbare Materialien
    Nutzung auf Handy/Tablet und TV
    Uneingeschränkter lebenslanger Zugriff
    Abschlussbescheinigung

    Kursinhalt

    Einleitung

    Vorstellung & Intro
    07:01
    Herzlich willkommen
    06:02
    Kursbeschreibung
    01:19
    Was lernst du in dem Kurs?
    01:06
    Wer kann besonders gut von diesem Kurs profitieren?
    00:52

    11 wertvolle Tipps, wie du dich langfristig für etwas begeistern kannst
    19:46

    Tipp 1: Verbinde deine persönlichen Interessen mit den Lerninhalten
    Tipp 2: Mach dir klar warum du lernst
    Tipp 3: Erkenne innere Konflikte und löse sie auf
    Tipp 4: Die Lernziele möglichst genau beschreiben
    Praxisbeispiel: Lernziele einiger Schulfächer
    Aufgabe: Lernziele genau formulieren
    Methode: Eigene Lernziele mit der Sieben-Fragen-Reihe formulieren
    Aufgabe: Eigene Lernziele mit der Sieben-Fragen-Reihe formulieren
    Aufgabe: Ziel überprüfen
    Tipp 5: Lernziele in Bilder fassen
    Praxisbeispiel: Inneres Bild für optimale Demokratie
    Aufgabe: Lernziel visualisieren
    Praxisbeispiel: Visionsboard
    Tipp 6: Das Hauptziel in Teilziele aufteilen
    Praxisbeispiel: Hauptziel in Teilziele aufteilen
    Tipp 7: Die Lernaufgaben nach ihrer Wichtigkeit bearbeiten
    Praxisbeispiel: Das Eisenhower-Diagramm
    Tipp 8: Zu festen Zeiten lernen
    Praxisbeispiel: Die Bearbeitungszeiten für die Lernaufgaben organisieren
    Aufgabe: dein persönlicher Zeitplan
    Tipp 9: Erfolge belohnen
    Tipp 10: Vereinfache dir das Lernen, indem du mit anderen zusammen lernst
    Praxisbeispiel: Online-Lerngemeinschaft
    Tipp 11: Vereinfache dir das Lernen mit den richtigen Lernwerkzeugen
    Praxisbeispiel: Anwendung der Lernwerkzeuge
    Praxisbeispiel: Deine ganz persönliche Lernumgebung

    Zusammenfassung

    Zusammenfassung der Lerninhalte
    09:30
    Tiefer in das Thema einsteigen
    03:24

     

     

    In den Warenkorb